Wer wir sind

Wer steckt dahinter?

Die Kampagne wird koordiniert durch das INKOTA-netzwerk.

INKOTA-netzwerk e.V. (Deutschland)
Wir haben es satt, dass andere hungern! Deshalb engagieren sich bei INKOTA seit nunmehr 50 Jahren Menschen aktiv für eine gerechtere Welt. Wir wollen weltweit den Hunger besiegen, die Armut bekämpfen und Globalisierung gerecht gestalten! Mit unserer Arbeit setzen wir uns für eine Welt ein, in der die Lebensinteressen aller Menschen mehr zählen als ökonomische Interessen der Privilegierten. Dabei verbinden wir die Unterstützung unserer Partner*innen im Globalen Süden mit entwicklungspolitischer Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung in Deutschland.

INKOTA unterstützt Projekte von Nichtregierungsorganisationen, Basisinitiativen und sozialen Bewegungen in der Côte d’Ivoire, El Salvador, Ghana, Guatemala, Indien, Mosambik, Nicaragua und Vietnam, die in ihren Ländern für gerechtere gesellschaftliche Strukturen eintreten. Die Projektarbeit in unseren Partnerländern im Globalen Süden ist eng mit der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland verbunden. Mit Kampagnen, Aktionen und Veranstaltungen wollen wir die Menschen dafür sensibilisieren, dass die globalen Probleme vor der eigenen Haustür beginnen. Dabei engagieren wir uns gemeinsam mit internationalen Partnern für die Bekämpfung des Welthungers und eine gerechte Agrar- und Handelspolitik, für faire und menschenwürdige Arbeitsbedingungen in Produktionsstätten im Globalen Süden, für Klimagerechtigkeit und für eine Regulierung der internationalen Finanzmärkte sowie die Entschuldung der Länder des Südens.

Kontaktieren Sie uns:

Kampagne Make Chocolate Fair!
INKOTA-netzwerk e.V.
Chrysanthemenstraße 1-3
10407 Berlin

Tel: +49 (0)30 420 8202-0
Fax: +49 (0)30 420 8202-10
E-Mail: makechocolatefair@inkota.de
Web: www.inkota.de