Weltladen Balingen zeigt süße und bittere Seite der Schokolade

13.02.2017

Was: INKOTA Wanderausstellung „Süß & Bitter“ mit Informationsabend

Wann: 13. Februar bis 3. März 2017

Wo: Katholisches Gemeindehaus, Heilig Geist-Kirchplatz 2, 72336 Balingen

Warum essen Kakaobäuerinnen und -bauern keine Schokolade? Wer bekommt wie viel vom Gesamtpreis einer Schokoladentafel? Löst der faire Handel mit Schokolade die bestehenden Probleme im Kakaoanbau und wenn ja, wie? Die INKOTA-Ausstellung „Süß & Bitter“ gibt viele Antworten auf Fragen rund um den süßen Genuss und die bittere Wahrheit über Schokolade.

Vom 13. Februar bis zum 3. März 2017 ist die Ausstellung der Kampagne Make Chocolate Fair! Im Katholischen Gemeindehaus Balingen zu sehen. An fünf Entdeckerstationen können interessierte BesucherInnen erfahren, ob Schokolade wirklich alle glücklich macht, und den Produktionsweg von der Kakaobohne zur Schokolade kennenlernen. Mit einem Mix aus Texttafeln, Fühl-, Video- und Hörstationen regt die Ausstellung alle Sinne an und informiert über die Ungerechtigkeiten im Kakaoanbau und der globalen Schokoladenproduktion.

Die Ausstellung ist montags-donnerstags von 8.30-11.30 Uhr und 13.30-16 Uhr sowie freitags von 8.30-11.30 Uhr für alle Interessierten begehbar.

20. Februar 2017, 19 Uhr: Informationsabend mit Schokoladenverkostung

Am Montag, den 20. Februar, organisieren "Frauenflug", eine katholische Aktionsgruppe in Balingen, die Heilig-Geist-Gemeinde, die katholische Erwachsenenbildung und das Müttergenesungswerk in Kooperation mit dem Weltladen Balingen außerdem einen Informationsabend zu Schokolade und Kakao. Neben Informationen über die Lebenssituation von Kakaobauernfamilien und den fairen Handel als Chance zu deren Verbesserung erwarten die BesucherInnen Schokoladenköstlichkeiten aus der GEPA-Chocolaterie. Die Veranstaltung findet im Weltladen Balingen (Neue Str. 39, 72336 Balingen) statt. Der Eintritt kostet 7 Euro. Bei Rückfragen schreiben Sie bitte an: uhbali@freenet.de

Mehr über die Ausstellung „Süß & Bitter“ erfahren Sie hier

P.S. Unsere Mitgliedsgruppen können INKOTA-Ausstellungen kostenlos ausliehen. Interessiert? Dann jetzt Mitglied werden:

Hier können Sie die Mitgliedschaft Ihrer Organisation oder Gruppe beantragen