Make Chocolate Fair! beim Naschmarkt im Frühling

15.03.2018

Was: Berliner Naschmarkt

Wann: Sonntag, 25. März 2018, 12–18 Uhr

Wo: Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43 und Pücklerstr. 34, 10997 Berlin

Beim Berliner Naschmarkt in der Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg bieten handwerklich arbeitende Produzentinnen und Produzenten Schokolade und Pralinen, Kuchen, Törtchen, Macarons und andere Leckereien. Auf die Auswahl hochwertiger Zutaten wird dabei viel Wert gelegt.

Aus Anlass der 4. Welt-Kakao-Konferenz in Berlin ist der Naschmarkt diesmal den Lebensmitteln Kakao und Schokolade gewidmet. Im Mittelpunkt stehen ein umweltverträglicher Kakao-Anbau, existenzsichernde Einkommen der Kakaobauern und -bäuerinnen, ein Ende der Kinderarbeit, Transparenz bzgl. der Herkunft des Kakaos sowie faire globale Handelsbeziehungen.

Die Besucherinnen und Besucher des Naschmarkts können sich informieren, genießen, im NaschLabor und in der Kakao-Werkstatt aktiv werden und die Forderungen nach fairer Schokolade unterstützen.

INKOTA wird beim Naschmarkt mit einem Infostand vertreten sein und seine Ausstellung Make Chocolate Fair! zeigen. Die BesucherInnen können sich in der Ausstellung über die ungerechten Zustände in der Kakao- und Schokoladenproduktion sowie über Alternativen des Fairen Handels informieren - und mit etwas Glück beim Schoko-Quiz ein Überraschungspaket gewinnen! Außerdem wird es im Rahmen der Osteraktionen von Make Chocolate Fair! eine kreative Foto-Aktion geben – lasst euch überraschen!

Der Eintritt zum Naschmarkt kostet 4 Euro (Kinder, Jugend­liche, Nachbarn (10997) und Berlinpass frei).

Mehr Informationen zum Naschmarkt findet ihr hier und hier.

Am Freitag, den 23. März, findet vorab eine Fachveranstaltung statt, an der VertreterInnen aus der gesamten Wertschöpfungskette vom Kakao-Anbau über den Handel bis zur Schokolade teilnehmen werden.

Was: Diskussionsveranstaltung „Fairer Kakao – faire Schokolade“

Wann: Freitag, 23. März, 18-20 Uhr

Wo: Kaffee 9, Eisenbahnstr. 43, 10997 Berlin

Bei der begleitenden Diskussionsveranstaltung zum Berliner Naschmarkt fragen wir:

  • Wie sieht die Zukunft der Schokolade aus: ökologisch und fair, Massenware oder Luxusgut?
  • Wie sieht es mit der Verantwortung der großen Unternehmen aus, wo steht die Industrie?
  • Gibt es beim Kakao eine qualitative Entwicklung ähnlich wie beim Kaffee?
  • Was bedeutet dies alles für handwerkliche Produzent*innen?
  • Was können Konsument*innen tun bzw. wie können sie sicher sein, das Richtige zu tun?

Es diskutieren:

  • Johannes Schorling, Kampagne Make Chocolate Fair, Inkota
  • Holger In't Veld, Berliner Chocolatier der 1. Stunde, Intveld Real Chocolate
  • Pamela Dorsch, Büro für kulinarische Maßnahmen, Initiatorin Berliner Naschmarkt
  • Patrick V von Vacano, Original Beans, Sales Leader Hospitality
  • und Überraschungsgäste

Moderation: Katharina Reuter, Unternehmensgrün - Bundesverband

Veranstalter sind der Berliner Naschmarkt in Kooperation mit Kaffee 9 und dem Unternehmensgrün - Bundesverband.

Hier geht es zum Facebook-Event der Veranstaltung.