Aktiv werden für faire Schokolade!


Jubelnde MCF Aktivisten bei der Übergabe der gesammelten UnterschriftenIhr wollt Armut und ausbeuterische Kinderarbeit in Eurer Lieblings-Schokolade nicht länger akzeptieren? Dann werdet mit uns aktiv. Ob als Einzelperson, Schokoladenliebhaber*in, Aktions- oder Arbeitsgruppe, Schulklasse, kleine oder große Organisation – wir freuen uns über alle, die mitmachen und die Kampagne unterstützen.


Was könnt ihr tun?

  • Weitersagen: Informiert Freunde, Bekannte, Kollegen und Familie über Make Chocolate Fair! und teilt unsere Inhalte auf Facebook und Twitter.
  • Ladet uns ein! Unsere Referent*innen kommen gerne zu Euch und informieren bei Veranstaltungen, Schokoladenverköstigungen und Workshops.
  • Zeigt unsere Ausstellungen! Erfahrt wie aus Kakaobohnen Schokolade wird oder warum Kakaobauern und -bäuerinnen eher keine Schokolade essen. Unsere Ausstellungen wollen aber nicht nur informieren, sondern auch aktivieren. Gerne beraten und unterstützen wir Euch bei der Organisation der Ausstellungspräsentation und begleitenden Veranstaltungen.
  • Aktionen organisieren! Es gibt viele Möglichkeiten auf die Ungerechtigkeiten im Kakaoanbau aufmerksam zu machen. Wie wäre es mit einer Straßenaktion in einer Einkaufsstraße vor Weihnachten oder Ostern? Wir unterstützen Euch dabei!
  • Mitträger werden! Wenn Ihr in einem Verein oder einer Initiative organisiert seid, könnt Ihr Mitträger werden und mit Eurem Namen die Forderungen der Kampagne unterstützen.
  • Spendet für unsere Kampagnenarbeit! Infomaterial, Aktionen, Webseiten, Ausstellungen – unsere Kampagnenarbeit kostet Geld. Um unsere Arbeit unabhängig fortzuführen, sind wir auf Eure Spenden angewiesen.
  • Informiert bleiben: Abonniert den INKOTA-Newsletter und verpasst keine Aktionen, Ausstellungen und Vorträge mehr!